Film-Premiere: Schokolade macht satt

Josef Zotter, seine Frau Ulrike Zotter und ihre kleine Tochter Valerie reisten im Sommer in die Flüchlingslager in Thailand, um die burmesischen Flüchtlingskinder zu besuchen, die sie mit ihrem Projekt "Schokolade macht satt" unterstützen. 1 Schokolade = 1 Schulessen. Roland Wehap hat sie auf ihrer Reise begleitet und eine spannende Dokumentation über die Hintergründe des Konflikts und der Folgen für die Bevölkerung gedreht, aber vor allem geht es um den Strahl Hoffnung, den die Hilfsorganisation "Helfen ohne Grenzen" mit ihren Projekten in der Region leistet.

Die Doku ist im Kino im Essbaren Tiergarten bei Zotter zu sehen.

Die Filmemacher: Roland Wehap und der Toningenieur Klaus Kobald
Die Filmemacher: Roland Wehap und der Toningenieur Klaus Kobald
Manuela Hinterberger, Präsidentin von "Helfen ohne Grenzen" Österreich
Manuela Hinterberger, Präsidentin von "Helfen ohne Grenzen" Österreich
Kurz vor der Premiere
Kurz vor der Premiere
Eröffnungsrede in der neuen Film-Box
Eröffnungsrede in der neuen Film-Box
Die "Doku" über das Projekt
Die "Doku" über das Projekt
Schoko für den guten Zweck: Spendenerlös 460 Euro.
Schoko für den guten Zweck: Spendenerlös 460 Euro.
Die 6-Meter-Schoko
Die 6-Meter-Schoko
mit Pralinen, Blüten und genialer Deko
mit Pralinen, Blüten und genialer Deko
Benno Röggla, der Gründer von "Helfen ohne Grenzen"
Benno Röggla, der Gründer von "Helfen ohne Grenzen"
Kostproben zum Anbeißen
Kostproben zum Anbeißen
Mit Siraporn Kaewsombat, Manuela Hinterberger und Benno Röggla
Mit Siraporn Kaewsombat, Manuela Hinterberger und Benno Röggla
Informationspool
Informationspool
...Schoko macht satt
...Schoko macht satt
Alle Kinder – hier wie dort
Alle Kinder – hier wie dort