Josef Zotter mit Zieglein
Schafe
Streichelzoo

Schmusen im Streichelzoo

mit Ponys, Schafen, Zwergschweinen, Ziegen zum Knuddeln, nicht zum Essen.

Ziegen
Frisch geboren
Esel im Glück
Schweine streicheln
Gänsemarsch
Schaf im Grünen
ReHvolution
Wenn der Hahn kräht
zotter mit Gänsen

Unsere Tiere

Bei uns im Tiergarten leben alte Nutztierrassen. Viele von ihnen sind stark bedroht oder fast ausgestorben, weil sie ideal an die Umwelt angepasst, aber nicht für Stallhaltung geeignet sind. Artgerechte Tierhaltung: Unsere Tiere leben ganzjährig im Freien, haben viel Bewegung und können ihre Urinstinkte ausleben.

Im Streichelzoo können Kinder flauschige Schafe streicheln, vor neugierigen Ziegen und Eseln flüchten oder über unsere schlauen Minischweine staunen.

Die Tiergartenbewohner – essbar und nicht essbar...

  • Zottelrinder (Hochlandrinder), Tiroler Grauviehkuh, Murbodner Kuh
  • Wollschweine, Schwäbisch – Hällische - Schweine, Turopolje -Schweine, Minipigs
  • Sulmtaler - Hühner, Altsteirer-Hühner (die größte Herde der Welt)
  • Schafe (Kärntner Brillenschafe, Krainer Steinschafe, Zacklschafe und Jakobsschafe)
  • Ziegen (Steirische Scheckenziegen, Zwergziegen)
  • Hasen (Belgische Bartkaninchen, Flämische Riesenhasen)
  • Enten (Altrheiner Elster, Warzenenten)
  • Gänse (Land- und Pommerngänse)
  • Gröllwitzer - Puten
  • Esel (Streichelzoo – nicht essbar)
  • Ponys (Streichelzoo – nicht essbar)
  • Lamas - Geburtstagsgeschenk und Erinnerung an Kakaoländer wie Peru und Bolivien (Streichelzoo – nicht essbar)
  • Alpakas (nicht essbar)
  • Bennett-Wallabies (nicht essbar) - Zwergkängurus als Bezug zu Australien, von wo wir einen speziellen Ingwer beziehen.
  • Strauße
  • Bienen (nützlich – nicht essbar)
  • Karpfen, Schleie und Welse
  • Damwild
  • Hausratten (Streichelzoo – nicht essbar)