Mini-Kaffeeschokolade Gugelhupf mit Nüssen

Mini-Kaffeeschokolade Gugelhupf mit Nüssen

5 Portionen
Zubereitung ca. 50 Minuten

Zutaten:

  • 300g glattes Mehl
  • 2 Tafeln ZOTTER-Schokolade Kaffee oder 150g dunkle Kuvertüre
  • 100g Walnüsse (grob gehackt)
  • 6 mittlerer Eier
  • 320g weiche Butter
  • 50g weiches Rohrmarzipan
  • 40g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Schale von einer Zitrone (unbehandelt)
  •  200g Kristallzucker
  • 3 EL Kaffeelikör (Tia Maria)

Glasur:

  • 200g Fondant
  • 3 EL starker Kaffee (Espresso)
  • 4 EL grobe Schokospäne
  • Butter, Mehl, Salz

1. Backrohr auf 160°C vorheizen. Fünf kleine Gugelhupfförmchen (Inhalt 200ml) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen.

2. Mehl sieben. Schokolade in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden, mit Mehl und Nüssen mischen. Eier in Dotter und Klar trennen. Weiche Butter mit Prise Salz, Marzipan, Staubzucker, Vanillezucker und abgeriebener Zitronenschale schaumig rühren. Dotter nach und nach zugeben.

3. Eiklar mit Kristallzucker zu cremigem Schnee schlagen. Ein Drittel des Schnees und den Likör in die Masse rühren. Mehlmischung und übrigen Schnee unterheben. Masse gleichmäßig in die Förmchen füllen und im Rohr (mittlere Schiene/Gitterrost) ca. 20 Minuten backen.

4. Gugelhupf aus dem Rohr nehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auskühlen lassen. 5. Für die Glasur Fondant mit Espresso über Wasserdampf ca. 30°C (lippenwarm) erwärmen. Dabei öfters umrühren, die Glasur soll dickflüssig sein. Gugelhupf mit der Glasur streifenförmig verzieren, gelingt am besten mit einem Löffel. Glasur fest werden lassen, dann den Gugelhupf mit Schokospänen bestreuen.

Variante: Je nach Geschmack kann man aus der Masse auch einen großen Gugelhupf backen. Dazu eine Gugelhupfform (Inhalt 2 1/2 l) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Masse wie im Rezept beschrieben zubereiten und in die Form füllen. Gugelhupf im vorgeheizten Rohr (untere Schiene/ Gitterrost) ca. 1 Stunde backen.