Mokkatorte

Gastbeitrag von Sandra M. Exl von Lanaprinzip

Kaffee ist für mich ein Genussmittel, auf welches ich auf keinen Fall verzichten möchte. Vor allem der Morgenkaffee, am liebsten schwarz, oder mit aufgeschäumtem Pflanzendrink, ist ein Hochgenuss. Zumal mein Mann und ich das Intervallfasten praktizieren und der Kaffee neben Wasser und Tee das Einzige ist, das wir am Vormittag zu uns nehmen.

Ja und dann sind da noch die selbstgemachten Mehlspeisen, die bei uns zu Hause ebenso zur Lebensfreude beitragen wie das geschätzte Käffchen. Für Kaffee-und-Kuchen-Fans wie uns bedeutet so eine Mokkatorte die absolute kulinarische Glückseligkeit. Aber natürlich kann es nicht täglich eine Sonntagstorte wie diese hier sein, denn da würde uns auch das Intervallfasten nicht mehr retten können.

Rezept Mokkatorte

Was wohlgemerkt all meine Rezepte gemeinsam haben, ist, dass ich den Zucker reduziere und vollwertigere Süßungsmittel verwende. So nehme ich hier für den dunklen Biskuit Vollrohrzucker und in der Creme ist nur der Rohrohrzucker aus der Kaffeekuvertüre. Und dennoch ist die Torte süß genug, versprochen.

Schokolade ist übrigens ideal, um Sahnecremes eine gute Konsistenz zu verleihen. Man spart sich Geliermittel und Sahnesteif und abgesehen davon kann man der Creme jede gewünschte Geschmacksrichtung verleihen. Von meinen geliebten Schoko-Glühbirnchen gibt es ja unzählige Sorten, da wird einem nicht langweilig. Noch dazu benötigt man für eine solche Schokosahne nur zwei Zutaten, nämlich Schlagobers und Schokolade - that’s it. Diesmal habe ich allerdings noch Ricotta hineingerührt, damit wird die Creme etwas leichter. 

Und jetzt genug der Worte. Ich wünsche euch viel Vergnügen mit dieser sehr unkomplizierten Mokkatorte!

Mokkatorte – Das Rezept

Rezeptur für eine Tortenform mit 20 cm Durchmesser (8 große Stücke)

Die Bio-Zutaten:

Dunkles Biskuit

  • 4 Eier
  • 120 g Vollrohrzucker
  • 100 g Dinkelmehl, z.B. Type 630
  • 25 g Kakao
  • 3 EL starker Kaffee

Kaffee-Creme (innen und außen)

Garnitur

Die Zubereitung:

  1. Für die Mokkacreme das Schlagobers kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Kaffee-Glühbirnchen dazugeben. So lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Die Masse in eine große Schüssel geben und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
     
  2. Für das Biskuit Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eier, Vollrohrzucker und Kaffee in eine Schüssel geben und so lange mixen, bis ein fester Schaum entsteht.
     
  3. Dinkelmehl und Kakao nach und nach in den Eierschaum sieben und mit einer Schneerute behutsam unterheben.
     
  4. Die Biskuitmasse in eine befettete Springform füllen und für etwa 35-40 Minuten im vorgeheizten Backofen auf unterer bis mittlerer Schiene backen. Das Biskuit auskühlen lassen.
     
  5. Die durchgekühlte Schokosahne aus dem Kühlschrank nehmen, Ricotta dazugeben und mit dem Mixer aufschlagen, bis die Masse schön cremig ist. Achtung: Nicht zu lange rühren, sonst flockt das Schlagobers in der Creme aus.
     
  6. Biskuit zweimal waagrecht durchschneiden, sodass drei gleichdicke Böden entstehen. Untersten Boden mit einem Drittel der Kaffeecreme bestreichen, mit dem zweiten Boden bedecken, diesen mit ebenso viel Creme bestreichen und den dritten Boden daraufsetzen.
     
  7. Die Torte rundum mit Kaffeecreme einstreichen und etwas Creme für die Deko-Tupfen übriglassen. Kakaopulver auf die Torte sieben.
     
  8. Übrige Creme in einen Spritzbeutel füllen und Tupfen auf die Oberfläche spritzen. Diese mit den Kaffeedatteln belegen.

In diesem Rezept verwendete Produkte

PlatzhalterGlühbirnchen - KaffeeGlühbirnchen - Kaffee

Glühbirnchen - Kaffee

38,38 € / kg
inkl. 10% MwSt. 4,99 €
PlatzhalterKaffeeDattelnKaffeeDatteln

KaffeeDatteln

64,00 € / kg
inkl. 10% MwSt. 6,40 €

 Süße Rezeptideen      Neue Produkte      Aktuelles aus dem Zotter UniFAIRsum  

Abmeldung ist jederzeit möglich

Ähnliche Artikel

Tiramisutorte mit selbstgebackenen Biskotten

   Alexandra Ebert

Rezept für ein traumhaftes Tiramisu in Form einer Torte mit selbstgebackenen Biskotten.

Schoko-Heidelbeer-Roulade

   Sandra M. Exl

Rezept von Gastbloggerin Sandra für eine Schoko-Heidelbeer-Roulade.

Walnuss-Biskuit-Torte mit Kakaocreme

   Sandra M. Exl

Walnüsse in Hülle und Fülle, verarbeitet zu einer Biskuit-Torte mit Zotter Kuvertüre.

Kürbis-Cupcakes mit Nougatfüllung

   Daniela Barthel

Vegane Muffins, die mit Kürbiskernnougat gefüllt und als Topping zu Cupcakes dekoriert werden.

Sandra M. Exl

Über: Sandra M. Exl

Sandra M. Exl ist Redakteurin, Buchautorin und Heilfasten-Coach. Auf lanaprinzip.com schreibt sie über Ernährungs- und Gesundheitsthemen und stellt in Videos ihre Lieblingsrezepte vor. Sowohl österreichische Spezialitäten als auch Veganes, Glutenfreies und die Low Carb Küche gehören zu ihrem Repertoire. Für den Zotter-Blog kreiert sie seit 2016 Rezepte mit Schokolade zum einfachen Nachbacken.

Weitere Beiträge dieses Autors