Vanillepudding mit weißer Schokolade

Rezepte | 15. März 2018 | Sandra M. Exl

Gastbeitrag von Sandra M. Exl von Lana Lifestyle

Vanillepudding ist eine dieser Speisen, die ich jeden Tag in rauen Mengen zu mir nehmen könnte, ohne jemals genug davon zu bekommen. Es geht mir gut, wenn ich diesen cremigen, zartgelben Vanilletraum löffle – ja, er macht mich glücklich. Man weiß auch von Seiten der Wissenschaft, dass Vanille die Produktion von Serotonin anregt, unserem Chef-Glückshormon, das für dieses wohlige Gefühl sorgt. Und auch sehr interessant: mexikanische Ureinwohner verwendeten Vanille als Aphrodisiakum und mixten sich einen Liebestrank daraus.

Vanillepudding mit weißer Zotter Schokolade

Es dürfte klar sein, dass wir hier nicht von künstlichem Vanillearoma sprechen, sondern von echter Bourbon-Vanille, die als „Königin der Gewürze“ gilt und eines der wertvollsten Gewürze der Welt ist. Besorgt euch also für euren selbstgemachten Pudding die Vanille im Bio-Laden als ganze Schote oder so wie ich in getrockneter Form das Pulver.

Ich möchte euch heute zeigen, wie schnell ihr mit wenigen Zutaten den besten Vanillepudding aller Zeiten kochen könnt. Mein wichtigster Tipp: verwendet dazu hochwertige weiße Schokolade. Das macht den Unterschied, und glaubt mir, wenn ihr diesen Pudding serviert, werdet ihr damit alle umhauen.

Vanillepudding mit weißer Schokolade - Das Rezept

Die Bio-Zutaten

  • 500 ml Milch oder Pflanzendrink
  • 75 g Glühbirnchen "Weiße Schoko"
  • 30 g Maisstärke
  • 25 g Rohrohrzucker
  • ¼ TL Bourbon-Vanillepulver
  • 1 Msp. Kurkumapulver für die gelbliche Farbe (optional)

Die Zubereitung

  1. Von der kalten Milch 6 EL entnehmen und mit der Maisstärke glattrühren. Die restliche Milch in einen Kochtopf geben, auf den Herd stellen und die Schokoglühbirnchen, den Rohrohrzucker und das Vanillepulver hineingeben.

  2. Das Kurkumapulver könnt ihr auch noch dazugeben, wenn ihr dem Pudding eine leichte Gelbfärbung verleihen wollt (siehe Video). Achtung: Die Farbe kommt erst beim Eindicken so richtig zur Geltung, also nicht noch eine Prise dazugeben, wenn ihr die Färbung in der kalten Milch nicht gleich seht. Zu viel Kurkuma ist farblich und geschmacklich nicht vorteilhaft. Doch keine Sorge, eine kleine Prise davon schmeckt man überhaupt nicht.
     
  3. Das Ganze nun unter regelmäßigem Umrühren erhitzen bis die Schokoglühbirnchen vollständig geschmolzen sind. Das geht bei diesen kleinen Dingern sehr schnell.

  4. Kurz aufkochen und die aufgelöste Maisstärke langsam einrühren. Eine halbe Minute unter leichtem Blubbern weiterrühren.

  5. Dann den Pudding vom Herd nehmen und in Förmchen füllen. Auskühlen lassen und z. B. mit heißen Himbeeren servieren.
Selbstgemachter Vanillepudding mit Schoko

Ich wünsche euch himmlische Momente mit meinem vanilligen Seelenschmeichler. Lasst es euch gut gehen und genießt die cremigen Schokoseiten des Lebens!

Alles Liebe,

Lana

Sandra Exl

Über die Gastautorin

Sandra M. Exl ist freie Journalistin und Gesundheitsbloggerin. Auf ihrem Blog „Lanaprinzip“ und „Gesundheit für Körper und Seele“ schreibt sie über Gesundheitsthemen und stellt in Videos ihre Lieblingsrezepte vor, die alle Bio, vegetarisch und weizenfrei sind. Sowohl österreichische Spezialitäten als auch Veganes, Glutenfreies und die Low Carb Küche gehören zu ihrem Repertoire.

Instagram

Facebook