Zimtwaffeln mit Schokoladensauce

Rezepte | 27. September 2019 | Daniela Barthel

Frisch gebackene Waffeln dürfen auf unserem Frühstückstisch am Wochenende einfach nicht fehlen. Der Duft, welcher dann durch die Wohnung zieht, ist so unfassbar gut und wir genießen diese Köstlichkeit meist mit einer selbstgemachten Schokoladensauce, eingekochten Kirschen oder ganz klassisch mit frischem Apfelmus.

Dieses Waffelrezept eignet sich außerdem auch perfekt als Grundteig, welchen ihr, je nach Saison, abwandeln könnt. Ihr könnt beispielsweise gemahlene Vanille, Zitronen- oder Orangenabrieb, winterliche Gewürze wie Anis, Nelke oder Kardamom mit in den Teig geben und so ein jeweils neues Geschmackerlebnis kreieren.

Zimtwaffeln mit Schokoladensauce Rezept

Bereits als kleines Kind habe ich Waffeln geliebt und sie durften auf keiner Geburtstagsparty fehlen. Meist haben wir auch einen Waffel-Ess-Wettbewerb veranstaltet: Wer die meisten Waffeln essen konnte, hat gewonnen! Heute ist es tatsächlich eher so, dass ich das Waffelglück genieße und mir beim Schlemmen Zeit lasse.   

Kleiner Tipp: Oft bereite ich gleich die doppelte Menge an Waffeln zu und gefriere sie ein. Wenn mich dann Waffelgelüste überkommen, nehme ich mir diese heraus und stecke sie für wenige Minuten in den Toaster.

Vegane Zimtwaffeln mit Schoko-Sauce

Rezeptur für 12 Stück

Vegane Zimtwaffeln mit Schoko-Sauce Rezept

Zutaten für die Waffeln:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Apfelmus
  • 1 EL Öl
  • 250 ml Pflanzendrink (z.B. Hafer, Soja, oder Mandel)

Für die Schokoladensoße:

Außerdem:

  • etwas pflanzliche Margarine für das Waffeleisen

Zubereitung:

  1. Für die Schokoladensauce den Pflanzendrink erwärmen (nicht kochen), Zucker und Kakaopulver mit einem Schneebesen einrühren und vom Herd nehmen. Nun die Glühbirnchen ebenfalls einrühren bis sie sich vollständig aufgelöst haben. Die Sauce in ein Kännchen umfüllen und kaltstellen.

  2. Mehl, Backpulver, Zucker und Zimt in einer großen Schüssel verrühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und untermengen.

  3. Das Waffeleisen erhitzen und etwas Margarine mit Hilfe eines Pinsels darauf verstreichen. Nun den Teig darauf verteilen und ausbacken (ergibt in etwa 12 Waffeln).
Daniela Barthel

Über die Gastautorin

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Instagram

Facebook