Zwetschken-Marzipan-Tartelettes

Rezepte | 20. Dezember 2019 | Daniela Barthel

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und mit ihm feiern wir all die großen und kleinen Abenteuer, die schönen Erinnerungen, Begegnungen und Erfolgserlebnisse. Zudem begrüßen wir an Silvester 2020 all die guten Vorsätze, mögen sie noch so groß oder klein sein. Ich finde es toll diesen Abend im Kreise von Familie und Freunden zu verbringen und mit ihnen auf die gemeinsame Zeit anzustoßen.

Natürlich darf an solch einem Abend auch der Genuss nicht fehlen. Ich bin in diesem Jahr wie immer für das Dessert zuständig und habe mich für schokoladige Tartelettes mit Marzipancreme entschieden, die mit einem fruchtigen Kern aus Zwetschkenmus gefüllt sind. Passend zum Anlass habe ich natürlich hochwertige Zotter Schokolade und etwas Goldstaub verwendet.

Rezept für Zwetschken-Marzipan-Tartelettes

Die Zubereitung der Tartelettes nimmt ein klein wenig Zeit in Anspruch, aber der Großteil kann bereits prima am Vortag zubereitet werden. Für solch einen Anlass ist es schön seine liebsten mit etwas Besonderem zu verwöhnen. Wer mag, kann zusätzlich zu den Tartelettes noch kleine Biofekt-Pralinen reichen, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch grandios schmecken.

Silvester-Dessert: Vegane Tartelettes mit Zwetschkenmus und Marzipancreme

Rezeptur für 6 Stück

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte, pflanzliche Margarine
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Ca. 30 ml kaltes Wasser

Für die Zwetschkenfüllung:

  • 400 g Zwetschken
  • 30 g Zucker
  • 1 ½ TL Agar Agar
  • ½ TL Zimt

Für die Marzipancreme:

  • 200 g pflanzliche, aufschlagbare Sahne
  • 75 g Marzipan
  • 100 ml Sojadrink
  • 75 g Glühbirnchen Reis weiß
  • 3 g Agar Agar
  • etwas gemahlene Vanille
  • ¼ TL Kardamom

Für die Glasur:

Vegane Tartelettes mit Zwetschkenmus und Marzipancreme als Zotter Silvester Dessert

Zubereitung:

  1. Für den Teig Mehl, Zucker und Salz vermengen. Die kalte Margarine stückchenweise einarbeiten, kaltes Wasser hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.

  2. Die Zwetschken waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker und Zimt in einen Topf geben und köcheln, bis die Zwetschken weich sind. Mit dem Pürrierstab aufmixen, Agar Agar hineinstreuen und nochmals für weitere 3-5 Minuten köcheln lassen.

  3. Einen Teil der Zwetschkenfüllung in halbrunde Silikonformen ca. Ø3cm füllen, glattstreichen und für mind. 6 Stunden in den Gefrierschrank geben. Die restliche Füllung beiseitestellen.

  4. Die Tartelettringe Ø 8 cm einfetten. Den Teig mit einem Nudelholz zwischen zwei Lagen Backpapier 2 mm dünn ausrollen und 6 Kreise Ø 10 cm ausstechen. Tartelettringe auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen und die Teigkreise hineinlegen und an Boden und Rand gut andrücken. Mit einer Gabel den Boden leicht einstechen und mit Blindbackmaterial auslegen.

  5. Die Tartelettes im vorgeheizten Backofen 180 Grad Ober-/Unterhitze für 10-12 Minuten goldgelb backen und auskühlen lassen.

  6. Für die Marzipancreme den Sojadrink in einem Topf erhitzen, den kleingeschnittenen Marzipan hineingeben und unter Rühren darin auflösen. Kardamom, Vanille und die Reisschokolade einrühren. Agar Agar hinzufügen und nochmals 3 Minuten aufkochen lassen.

  7. Die Schlagsahne fluffig aufschlagen und nach und nach die zimmerwarme Marzipanmilch unterrühren. Die Marzipancreme bis zur Hälfte in halbrunde Silikonformen Ø 8 cm füllen, die Zwetschkenhalbkreise aus der Silikonform lösen und in die Form mit der Marzipancreme legen. Mit der restlichen Creme auffüllen, glattstreichen und für 3 Stunden in den Gefrierschrank geben.

  8. Die restliche Zwetschkenfüllung nochmals kurz aufkochen und in die Tartelettes streichen.

  9. Die Schokolade mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen. Die gefrorenen Halbkugeln aus Marzipancreme aus dem Gefrierschrank nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Die Schokolade in ein Kännchen umfüllen und über die Creme gießen, sodass sie komplett ummantelt ist. Mit gehackten Pistazien bestreuen.

  10. Nun die Marzipanhalbkugeln mit einem Spatel vorsichtig auf die Tartelettes legen und vollständig auftauen lassen.

  11. Wer mag, kann die Tartelettes noch mit Goldstaub und Pralines verzieren.
Daniela Barthel

Über die Gastautorin

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Instagram

Facebook