27.09.2017

Weltpremiere bei Zotter: Schoko-Roboter

die Individualität & Arbeitsplätze schaffen


Manfred Neuper von der Kleinen Zeitung hat Zotter besucht und berichtet über die ersten Schoko-Roboter der Welt, die in Zotters Manufaktur lernen Pralinen herzustellen – nach Kundenwunsch komplett individuell und maßgeschneidert. Dabei will Zotter zeigen, dass Roboter keine Arbeitsplätze vernichten, sondern auch welche schaffen, wenn man sie klug einsetzt. Wie das gelingt und wie das Schokolademachen in Zukunft aussieht, können Sie hier nachlesen.

Weltpremiere für Zotters schlaue Schoko-Roboter

Handwerk und Hightech sind für Chocolatier Josef Zotter kein Widerspruch. Nach jahrelanger Entwicklung nehmen zwei weltweit bis dato einzigartige Roboter die Arbeit auf. Seine Vision: die „total individualisierte“ Schokopraline.

„Industrie 4.0“, „Vernetzung“, „smart production“ – das sind die Schlagworte unserer Zeit. Und das längst nicht mehr nur in Hochtechnologie-Branchen. So kommt es demnächst im beschaulichen Bergl bei Riegersburg zu einer Weltpremiere. In Josef Zotters Schokoladenmanufaktur wurden vor Kurzem die weltweit ersten Schoko-Roboter installiert, sie gehen in Kürze in Betrieb.
Nicht etwa, weil Zotter der viel gepriesenen Handarbeit in seinem Betrieb abschwört oder gar an Arbeitsplatzabbau durch Effizienzgewinn denkt, sondern weil mit diesen Geräten „eine Präzision erreicht werden kann, die händisch nicht mehr greifbar ist“, wie Zotter erläutert.

Für neue Produktlinien, etwa Pralinen mit hauchdünnen Schichten im Hundertstel-Millimeter-Bereich und in sehr vielen Varianten, seien die neuen „ChocoBotics“ gedacht ... weiterlesen

Schoko-Roboter1

Schoko-Roboter2