Zierkohl mit Erdäpfeln und Minze

Rezepte, Josef Zotters Rezepte | 09. März 2017 | Josef Zotter

Der Geschmack von Zuhause

Josef Zotter

Wenn wir von unseren anstrengenden Kakaoreisen heimkommen, bereiten wir oft dieses einfache Kohlgericht zu, damit wir nicht gleich bei Wiener Schnitzel und Palatschinken landen (darauf freuen wir uns natürlich auch). Statt mit Chili, das wir von unseren Reisen gewöhnt sind, würzen wir es mit Minzblättern - die schmecken für einen Steirer auch schon ein bisserl scharf.

Dieses Gericht könnte es durchaus auch in einem Dorf in Lateinamerika geben. Somit schließen wir unsere kulinarische Kakaoweltreise für das Megaphon Magazin ab und freuen uns darauf, wieder irgendwann zu unbekannten Orten aufzubrechen. Dabei gewinnen wir auch immer wieder die Erkenntnis, dass es auf diesem Planeten Platz für uns alle gibt, wir müssen nur ein bisserl vorsichtiger mit den Ressourcen und unseren Mitmenschen umgehen. Dann können unsere Folgegenerationen auch noch lange eine schöne Erde erleben.

Zierkohl mit Erdäpfeln und Minze

Rezeptur für 6 Personen

Zutaten:

  • 18 Zierkohlblätter (oder normale Kohlblätter)
  • 1 kg Erdäpfeln mehlig
  • 1 Handvoll Pfefferminzblätter
  • Salz
  • 4 Eidotter
  • 2 EL Butter
  • Apfelbalsam für die zarten Kohlblättchen
Zierkohl mit Erdäpfeln und Minze (c) Bernhard Bergmann

Zubereitung:

  1. Erdäpfeln schälen, halbieren mit Wasser bei schwacher Hitze zugedeckt langsam gar kochen. Die äußeren Blätter vom Zierkohl abschneiden, blanchieren, kalt abschrecken und auf einem Tuch abtrocknen, die überlangen Stiele etwas kürzen.  Die kleinen, zarten Blättchen vom Strunk abschneiden. Das Backrohr auf 150°C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier vorbereiten.

  2. Das Wasser abgießen und die Erdäpfeln mit einem Schneebesen zerstampfen. Die Pfefferminze schneiden, über die Erdäpfel streuen. Die Butter in der Pfanne bräunen, salzen und die Kartoffeln mit Minze darin anrösten. Mit dem Kochlöffel die Masse abrühren, die Eidotter nach und nach einrühren.

  3. Die Kohlblätter auflegen. Die Erdäpfelmasse mit einem Löffel auf jedem Blatt verteilen, sodass man sie mit der anderen Hälfte des Blattes einschlagen kann. Auf das vorbereitete Blech geben und im Backrohr ca. 10 Minuten backen.

  4. Die inneren, zarten Blättchen vom Strunk abschneiden, mit Apfelbalsam (z.B. von Gölles) marinieren und mit den gebackenen Kohlkrapferln genießen.

Meine gesammelten Rezepte und die Kolumne "Zotters Reise um die Welt" erschienen monatlich im Straßenmagazin Megaphon. Dies war der vorerst letzte Teil.

Instagram

Facebook