(c) Caritas Österreich
(c) Caritas Österreich
Syrische Flüchtlingskinder
Syrische Flüchtlingskinder (c) Thomas Koch / Shutterstock.com
Syrische Flüchtlingskinder
Syrische Flüchtlingskinder in Camps (c) Thomas Koch / Shutterstock.com

Flüchtlingshilfe Mittelmeer

21.04.2015

1100 Frauen, Männer und Kinder sind binnen weniger Tage im Mittelmeer ertrunken, als ihre Flüchtlingsboote in Seenot gerieten. 


"Wer flüchtet vor wem? Ich habe manchmal das Gefühl, dass wir hier in Europa vor der menschlichen Realität flüchten. Niemand flüchtet freiwillig. Wir müssen diesen Wahnsinn stoppen! Die Frage ist, wie kommt man legal nach Europa, und wie gehen wir dann mit den Menschen, die bei uns Zuflucht suchen um? Auch das muss sich ändern, nicht jeder "Fremde" ist ein IS-Terrorist, und nicht jede Kopftuchträgerin ist ein Sozialschmarotzer. Oft sind es Menschen, die geflohen sind vor Krieg, Repressionen und Terror, und wir behandeln sie dann wie Terroristen." Josef Zotter

Wir helfen jetzt mit einem kleinen Beitrag und unterstützen die Flüchtlingshilfe Mittelmeer der Caritas mit 2000 Euro aus unserem "Schokolade-macht-satt"-Fond.

Wir brauchen Solidarität und Lösungen!

Unterstützen Sie jetzt die Petition "Gegen Unrecht. Stoppen wir das Massensterben im Mittelmeer." von Caritas, Amnesty International, SOS Kinderdorf, Diakonie und Österreichisches Rotes Kreuz!