Schokolade macht Schule

Damit Kinder in Peru die Schule besuchen können

50 Cent pro verkaufter „SchokoBanane“-Schokolade fließen in das Kindernothilfe- Projekt „Schokolade macht Schule“. Damit Kinder in Peru, die schon im Volksschulalter für Ziegeleien und in Steinbrüchen schuften müssen, zur Schule gehen können.

Kinderarbeit ist bei uns und im fairen Handel strengstens verboten. Aber im Norden Perus sind die Menschen so arm, dass viele Kinder arbeiten müssen. Mit dem Projekt „Schokolade macht Schule“ wollen wir diesen Kindern helfen, damit sie zur Schule gehen können. Bildung ist der sicherste Ausweg aus Armut und Ausbeutung. Gemeinsam können wir vielen Kindern eine Ausbildung und Zukunft geben.

Aktuell wurden bereits 120.122 Tafeln verkauft - vielen Dank! (Stand 27.02.2020)

WENN AUCH SIE HELFEN WOLLEN!

Weitere Infos und Spendemöglichkeiten finden Sie auf kindernothilfe.at.

Julia Zotter hat die Kinder in Peru besucht

Eigentlich ist Kinderarbeit verboten, auch in Peru. Erst ab vierzehn dürfen Kinder leichte Tätigkeiten verrichten. Aber im Norden Perus, in der Nähe der ehemaligen Inkastadt Cajamarca, sieht man Kinder, die im Staub stehen und mit Spitzhacken die Erde bearbeiten; sie schaufeln, fahren Scheibtruhen hin und her und formen Ziegelsteine. 50 Ziegeleien und Lehmgruben gibt es in der Gegend, und die Familien sind so arm, dass die Kinder arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Der Schulbesuch ist in Peru gratis, aber allein die Kosten für Schulbücher, Schuluniformen und Schulbus können sich die armen Familien nicht leisten; außerdem tragen die Löhne der Kinder zum Überleben der Familien bei. Die Kinder verdienen fast nichts: 5 Sol – umgerechnet 1,50 Euro – für mehrere Stunden harter Arbeit. Die Kindernothilfe, die peruanische Organisation IINCAP und Zotter setzen sich für diese Kinder abseits des fairen Kakaohandels ein und ermöglichen ihnen, zur Schule zu gehen, damit sie eine bessere Zukunft haben. 

Mehr Erfahren!

Warum Zotter gerade in Peru helfen will und was fairer Handel generell bewirken kann, erzählt Chocolatier Josef Zotter im Kindernothilfe-Interview.

Die Kleine Kinderzeitung berichtet über das »Schokolade macht Schule«-Projekt.