Beschwipste Schokocremetorte mit Schokolade Likör

Rezepte | 05. September 2019 | Sandra M. Exl

Gastbeitrag von Sandra M. Exl von Lanaprinzip

Diese Torte ist wohl das Schokoladigste, was ich mir je ausgedacht habe. Schokokuchen mit Schokocreme und darin Schokolikör. Das ist das Nirvana für alle Schokolade-Jünger!

Beschwipste Schokoladencremetorte mit Zotter Likör

Ich bin ja zugegebenermaßen nicht die große Cremetorten-Bäckerin. Ich mag fette Buttercremes nicht besonders gerne und so habe ich mir etwas „leichteres“ überlegt. Gut, auch wenn meine Tortencreme ohne Butter auskommt, ist „leicht“ wohl dennoch nicht das passendste Wort. Aber immerhin besteht diese Creme zur Hälfte aus Pudding und hat somit nicht diese schwere, fette Konsistenz einer klassischen Buttercreme.

Dieser Creme-Rezeptur ist übrigens ein erster Versuch vorangegangen, bei dem zwar der Geschmack schon meinen Vorstellungen entsprach, allerdings die Konsistenz noch zu wünschen übrigließ. Ich habe daraus dann einfach ein Cremedessert gemacht. Im zweiten Anlauf kam etwas Bio-Gelatine hinzu und siehe da, das Ergebnis kann sich wirklich sehen und schmecken lassen:

Schokoladelikör-Torte – Das Rezept

Rezeptur für eine Springform von 24 cm Durchmesser

Die Bio-Zutaten:

Tortenboden

  • 4 Eier
  • 160 g Kokosblütenzucker
  • 160 g Dinkelmehl, hell
  • 100 ml Öl (z. B. Rapsöl)
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Schokoladelikör-Creme

Schokoglasur

Außerdem

Schokoladenlikörtorte Rezept

Die Zubereitung:

  1. Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Butter ausstreichen und bemehlen.

  2. Für den Tortenboden die Eier in Dotter und Eiklar trennen. Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.

  3. Dinkelmehl, Weinsteinbackpulver und Kakao trocken vermengen und durchsieben, damit keine Klümpchen mehr darin sind. Dotter mit Kokosblütenzucker, Öl, Wasser und dem Mehlgemisch gut verrühren. Den Eischnee behutsam unter die Masse heben

  4. Die Kuchenmasse in die vorbereitete Springform einfüllen und diese auf unterer Schiene für 30 Minuten in das vorgeheizte Backrohr geben. Anschließend die Torte aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.

  5. Für die Schoko-Likörcreme zunächst einen Schoko-Pudding zubereiten: 5 EL von der Milch mit der Speisestärke glattrühren. Restliche Milch, Kokosblütenzucker und Schoko-Glühbirnchen in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Nun die angerührte Stärke in die Milch geben, weiterrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt auskühlen lassen.

  6. Schlagobers steif schlagen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, danach ausdrücken und in 5 EL heißem Wasser auflösen. Den erkalteten Pudding mit dem Handmixer aufschlagen, den Schokolikör dazugeben und die flüssige Gelatine flott unterrühren. Nun das geschlagene Obers unterheben.

  7. Den erkalteten Tortenboden zweimal waagrecht durchschneiden (siehe Video). Die Oberseite der Torte als untersten Boden verwenden, da dieser meist etwas gewölbt ist. Diesen Boden an der Schnittfläche mit Marillenmarmelade bestreichen und mit der Marmeladenseite nach oben zurück in die Springform legen. Die Hälfte der Schokolikörcreme draufgeben. Nun den mittleren Tortenboden mit Marmelade bestreichen und auf die Creme in die Springform legen. Restliche Creme einfüllen und mit dem obersten Tortenboden bedecken.

  8. Torte für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank geben. Die gut durchgekühlte Torte aus der Form nehmen: Dazu mit einem Messer an der Innenseite des Tortenrings entlangfahren, um die Torte vom Ring zu lösen. Nun kann man den Ring entfernen und die Torte zum Glasieren auf ein Backblech überheben.

  9. Für die Schokoglasur die dunklen Schoko-Glühbirnchen und die Butter in ein Gefäß geben und bei ca. 60°C zum Schmelzen in den Backofen stellen. Zwischendurch immer wieder gut verrühren. Die Tortenoberseite mit passierter Marmelade bestreichen. Die Schokoglasur aus dem Backofen nehmen und nochmal gut verrühren. Die Torte damit überziehen (siehe Video) und die Balleros nach Belieben auf der Torte verteilen bevor die Glasur vollständig getrocknet ist.
Sandra Exl

Über die Gastautorin

Sandra M. Exl ist freie Journalistin und Gesundheitsbloggerin. Auf ihrem Blog „Lanaprinzip“ und „Gesundheit für Körper und Seele“ schreibt sie über Gesundheitsthemen und stellt in Videos ihre Lieblingsrezepte vor, die alle Bio, vegetarisch und weizenfrei sind. Sowohl österreichische Spezialitäten als auch Veganes, Glutenfreies und die Low Carb Küche gehören zu ihrem Repertoire.

Instagram

Facebook