Breakfast Bowl mit Erdbeeren, Bananen und Schoko-Topping

Rezepte | 21. Mai 2019 | Alexandra Ebert

Gastbeitrag von Alexandra Ebert von Wienersüss

Ob das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, sei dahingestellt. Mit frischen Erdbeeren und ein wenig Schokolade ist es aber garantiert die Beste! Damit ihr gut in den Tag startet, habe ich euch heute eine gesunde Breakfast Bowl mitgebracht. Ihre Basis bildet ein leckeres, selbstgemachtes Erdbeerjoghurt mit gleich vier verschiedenen Superfoods: Kakaonibs, Chiasamen, Leinsamen und Kokosnuss. Die Fette darin geben euch genug Energie für den Start in den Tag, außerdem versorgen sie euch mit wichtigen Mineral- und Ballaststoffen.

Rezept für beerige Breakfast Bowl mit Zotter Schokolade

Bei einer echten Breakfast Bowl darf aber natürlich das Topping nicht fehlen. Bei diesem habe ich mich – allen voran – für österreichische Erdbeeren entschieden. Freut ihr euch auch so sehr, dass diese wunderbaren roten Früchtchen endlich wieder Saison haben? Falls ja, dann kann ich euch diesen Erdbeer-Topfentraum nur wärmstens ans Herz legen. Dazu gesellen sich zwei kleine Bananen und knackige Haselnüsse. Oder, besser gesagt: knackige Balleros Haselnuss Klassik – bei denen sich die Nuss in einem zartschmelzenden Mantel aus Nougat und Schokolade versteckt. Und glaubt mir, sie schmecken unwiderstehlich gut! Außerdem nochmal Leinsamen, Kokosflocken und – für die Extradosis Kakao – zweierlei Nibs. Was meint ihr? Klingt doch nach einem köstlichen Start in den Tag, oder?

Beerige Breakfast Bowl mit frischen Erdbeeren, Bananen und Schokotopping

Rezeptur für zwei große Müslischalen (je 550ml)

Frühstücksbowl mit Zotter Schokolade und Beeren

Bio-Zutaten für das Erdbeerjoghurt:

  • 500 g Naturjoghurt (3,5% Fett)
  • 250 g Sauerrahm
  • 300 g Erdbeeren
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 1 EL NIBS - naturell
  • 3 EL Chiasamen
  • 3 EL Leinsamen
  • 3 EL Kokosflocken

Für das Topping:

Zubereitung:

  1. Die Erdbeeren pürieren und mit dem Joghurt und dem Sauerrahm verrühren. Dazu eine Prise gemahlene Vanille, die Nibs und je drei Esslöffel Chiasamen, Leinsamen und Kokosflocken geben und durchrühren.

  2. Das Joghurt auf zwei Schalen aufteilen. Wenn ihr nur eine Portion benötigt, stellt die zweite abgedeckt in den Kühlschrank – die Basis der Breakfast Bowl lässt sich sehr gut vorbereiten, die frischen Früchte würde ich aber erst am nächsten Tag dazugeben.

  3. Für das Topping zwei Bananen in dünne Scheiben schneiden und sie aufgefächert auf das Erdbeerjoghurt legen. Gleichermaßen mit den Erdbeeren verfahren.

  4. Abschließend zwei Esslöffel Choco Nibs und je einen Esslöffel Nibs, Kokosflocken und Leinsamen auf die zwei Schüsseln verteilen, diese servieren und genießen!

Alles Liebe & guten Appetit,
eure Alexandra

Alexandra Ebert

Über die Gastautorin

Alexandra Ebert ist Studentin aus Wien, vor allem aber passionierte Kuchenbäckerin. Auf ihrem Blog wienersüss entdeckt ihr mehr von ihren süßen Kreationen zum Nachbacken. Besonderen Wert legt sie bei diesen auf hochwertige Zutaten und die sorgfältige Zubereitung - denn nur so lässt sich der bestmögliche Geschmack erzielen, der bei Alexandra klar an erster Stelle steht. Darf es noch ein bisschen mehr Genuss sein? Dann besucht wienersüss doch auch auf Facebook und Instagram.

Instagram

Facebook