Nougatschmarrn mit Birnen

Rezepte | 01. April 2019 | Sandra M. Exl

Gastbeitrag von Sandra M. Exl von Lanaprinzip

In meiner Zeit als Almsennerin bin ich zu einer richtigen Kaiserschmarrnspezialistin geworden. Meine Freundin Christl und ich verköstigten täglich viele Wanderer und Jäger auf unserer Almhütte – Christl war für die Brettljausn zuständig und ich machte Schmarrn.

Für alle Naschkatzen und die, die es noch werden wollen.

Wir hatten keinen elektrischen Strom auf der Alm – durch das viele Eischneeschlagen bekam ich recht bald einen Popeye-Arm, woraufhin ich auch linkerhand die Schneerute zu schwingen lernte. Ich mache auch heute noch gerne Schmarrn aller Art, experimentiere mit immer neuen Zutaten und möchte euch gerne einen meiner Lieblinge vorstellen.

Die Bio-Zutaten für 2 Personen:

  • 120 g Dinkelmehl
  • 80 g Zotter Basic Macadamianougat 
  • 100 ml Sauerrahm
  • 60 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 2 mittelgroße Birnen
  • 1 Msp. echtes Vanillepulver
  • 1 EL Kokosöl oder Butterschmalz zum Herausbacken
  • 3 Eier

Die Zubereitung:

  1. Nougat in Stücke schneiden und zum Schmelzen bei 60 °C in den Backofen stellen. Birnen entkernen und würfelig schneiden.

  2. Die Eier werden in Dotter und Eiklar getrennt. Das Eiklar mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen und beiseitestellen.

  3. Dotter, Sauerrahm, Milch, Dinkelmehl und Vanillepulver gut vermixen. Den geschmolzenen Nougat unter die Masse rühren. Zum Schluss den Eischnee behutsam unterheben.

  4. In einer geräumigen Pfanne das Kokosöl/Butterschmalz erhitzen und die Schmarrn-Masse einfüllen. Die Birnenstücke darauf verteilen. Deckel drauf und bei geringer bis mittlerer Hitze etwa 5 Minuten backen. Tipp: Es ist später beim „Zerrupfen“ des Schmarrns leichter, wenn die Masse auf zwei Partien aufgeteilt wird.

  5. Nach etwa 5 Minuten den Teig umdrehen und auch auf der anderen Seite anbacken. Zum Umdrehen den Teig vierteln und die Stücke einzeln umzudrehen (siehe Video). Weitere 5 Minuten zugedeckt backen.

  6. Danach den Teig in der Pfanne in mundgerechte Stücke zerreißen und bei Bedarf noch kurz weiter anbräunen. Den Schmarren auf Tellern anrichten, mit Staubzucker bestreuen und warm servieren.
Sandra Exl

Über die Gastautorin

Sandra M. Exl ist freie Journalistin und Gesundheitsbloggerin. Auf ihrem Blog „Lanaprinzip“ und „Gesundheit für Körper und Seele“ schreibt sie über Gesundheitsthemen und stellt in Videos ihre Lieblingsrezepte vor, die alle Bio, vegetarisch und weizenfrei sind. Sowohl österreichische Spezialitäten als auch Veganes, Glutenfreies und die Low Carb Küche gehören zu ihrem Repertoire.

Instagram

Facebook