Orangen-Mascarpone mit Schokoladentrüffel

Rezepte | 21. Dezember 2017 | Daniela Barthel

Auf die Advents- und Weihnachtszeit folgt für viele die längste Party des Jahres. In dieser Nacht feiern wir gemeinsam den Erfolg und die vielen wunderbaren Momente des vergangenen Jahres und stoßen auf die Ziele und guten Vorsätze des kommenden Jahres an.

Neben all den sättigenden Speisen und Fingerfood, welches die Grundlage für Champagner & Co. bilden, darf ein köstliches Silvester-Dessert nicht fehlen. Es sollte einfach in der Zubereitung, aber dennoch außergewöhnlich für den Ausklang eines genussvollen Jahres sein. Und was passt besser als gute Schokolade dazu. Schließlich rundet diese den süßen Abschluss erst ab und lässt sich perfekt zu Obst und Cremes kombinieren:

Orangen-Mascarpone mit Schokoladentrüffel

Ich habe mich in diesem Jahr für eine Orangen-Mascarponecreme aus Cashewnüssen entschieden und reiche dazu Orangenfilets und selbstgemachte Schokoladentrüffel. Die veganen Trüffel sind schnell hergestellt, schmecken sensationell und können zudem den ganzen Abend über genascht werden.

Der Orangen-Mascarpone ist ebenfalls in Sekundenschnelle zubereitet und kann bis zum Servieren im Kühlschrank kaltgestellt werden. Wer mag, darf anstatt der Orangen auch Physalis oder Kakifrucht zum Dessert anbieten.

Silvester-Dessert mit Orangen-Mascarpone und selbstgemachten Schokoladentrüffel

Silvester-Dessert mit Orangen-Mascarpone und Zotter Schokolade

Zutaten für die Orangen-Mascarpone:

  • 200g Cashewkerne
  • 50ml Haferdrink
  • 30ml Orangensaft
  • Abrieb einer halben Orange
  • 1 Eßl. Zitronensaft
  • 1 Eßl Agavendicksaft


Zutaten für die Schokoladentrüffel mit Himalayasalz:

  • 200g Medjool-Datteln (oder andere)
  • 100g Labooko Peru Chuncho 72%
  • 75 ml Wasser
  • 50g Kokosmehl
  • 25g Kakaopulver
  • 1 Prise Himalayasalz

Zubereitung:

  1. Die Datteln mit dem Wasser in einen Mixer geben und zu einer cremigen Paste mixen. Sind die Datteln bereits sehr trocken, zuvor 15 Minuten in Wasser einweichen.

  2. Kokosmehl und Kakaopulver in eine Schüssel sieben. Dattelpaste und das Salz hinzufügen und gut miteinander vermengen.

  3. Mit den Händen etwas Teig abnehmen und zu kleinen Pralinenkugeln rollen. Auf einen Teller setzen und für wenige Minuten in den Tiefkühler geben.

  4. In der Zwischenzeit die Schokolade langsam über dem Wasserbad schmelzen. Die Trüffel aus dem Gefrierfach nehmen und nacheinander mit Schokolade überziehen. Gut abkühlen lassen bis die Schokolade fest ist.

  5. Cashewkerne, Haferdrink, Orangen- und Zitronensaft & Orangenabrieb in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse mixen. Je nach Süße Agavendicksaft hinzufügen und nochmals aufmixen.

  6. Die Mascarponecreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben.

  7. Vor dem Servieren die Creme in kleine Gläser spritzen, gehackte Schokoladen darauf verteilen und die Schokoladentrüffeln dazu reichen.

  8. Dazu passt auch frisches Obst wie Orangen oder Physalis.

Lasst sie euch schmecken und habt einen guten Start ins neue Jahr!

Daniela Barthel

Über die Gastautorin

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Instagram

Facebook