Schokoladen-Nusskranz

Rezepte | 22. März 2018 | Daniela Barthel

Selbstgemachte Leckereien gehören für mich zum Osterfest einfach dazu. Denn Feste sind immer ein schöner Anlass, um mit Familie und Freunden an der Kaffeetafel zu sitzen, um süße Kuchen und Gebäck zu kosten, oder? Ganz traditionell gibt es aus unserer Osterbäckerei jedes Jahr einen Hefekranz. Dieses Jahr habe ich mich für eine Schokoladen-Nuss-Füllung entschieden. Diese ist nicht zu süß, wunderbar zart und unglaublich köstlich. Zusätzlich habe ich die Kränze mit veganen Schoko-Eiern dekoriert, welche mit Haselnussnougat gefüllt und Matcha veredelt sind. So sehen die kleinen Kränze noch schöner aus, oder?

Schoko-Nusskranz mit Zotter Schokolade

Ich mag das Backen mit Hefeteig, denn es ist einfach und unkompliziert, wenn man auf ein paar wichtige Punkte achtet. 10 Tipps für gelingsicheren Hefeteig habe ich hier einmal zusammengefasst und aufgeschrieben. Außerdem kann man den Teig bereits am Vortag herstellen, in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen gehen lassen und weiter zubereiten. So hat man zum Osterfest frisch gebackene Hefekränze, denn lauwarm schmecken sie nochmal um ein Vieles besser.

Kleine Schokoladen-Nusskränze zu Ostern - Das Rezept

Rezeptur für 8 Stück

Hefekranz mit Schoko-Nussfüllung

Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 250 ml Haferdrink
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 75 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl

Zutaten für die Schokoladen-Nussfüllung:

Zutaten Dekoration:

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermengen.

  2. Den Haferdrink leicht erwärmen (max. 40 Grad) und die Frischhefe darin auflösen. Mit dem Öl zur Mehlmischung geben und alles zu einem kompakten Teig kneten.

  3. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem frischen Handtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. (Hier gehts zu meinen Tipps für die Zubereitung von Hefeteig)

  4. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Die Schoko-Glühbirnchen über dem Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel Nüsse, Vanille, Mandelmus, Öl und die geschmolzene Schokolade gut miteinander vermengen. Es sollte eine streichfähige Masse entstehen. Wenn zu flüssig, nach und nach das Kakaopulver unterheben.

  5. Den Hefeteig nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Diese jeweils zu einem Rechteck (20x25cm) ausrollen, die Schokoladen-Nussmasse darauf verteilen und von der langen Seite einrollen. Mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden und die beiden Hälften miteinander verschlingen und zu einem Kranz formen. Haselnusskrokant darüber streuen.

  6. Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen (180 Grad / Ober-Unterhitze) für 20-25 Minuten goldbraun backen.

  7. Die Hefekränze gut auskühlen lassen und anschließend je ein Schokoladenei (siehe Kunterbuntes Osternest) in die Mitte der Kränze setzen.
Daniela Barthel

Über die Gastautorin

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Instagram

Facebook