Süße Falafel mit Sesamnougat

Rezepte | 24. August 2017 | Daniela Barthel

Die orientalische Küche hat es mir angetan. Sie lockt mit wunderbar duftenden Gewürzen & Kräutern, süßen Datteln und Joghurt & Minze, welches jedes Gericht begleitet. So entstehen ein unverwechselbares Aroma und völlig neue Geschmacksvarianten. Viele dieser Gerichte sind einfach, schnell gemacht und schmecken köstlich.

Eine meiner Lieblingsspeisen aus der orientalischen Küche sind Falafel. Klassisch bestehen diese Bällchen zum größten Teil aus Kichererbsen, kombiniert mit Gewürzen, viel Koriander und Joghurt. Da man Kichererbsen allerdings auch für süße Speisen verwenden kann, war die Idee einer süßen Falafel geboren.

Süße Falafel mit Zotter Sesamnougat

Und nachdem Sesam in der orientalischen Küche ebenfalls zum Einsatz kommt, habe ich für meine süße Variation den Zotter Basic Sesamnougat verwendet, um so die süße Komponente in meiner Falafel zu erhalten. Sesam ist durch den enorm hohen Calciumgehalt sehr gesund. Außerdem enthält ein einzelnes Korn hochwertiges Fett, welches zu 87 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren besteht. Dies wiederum setzt sich zur einen Hälfte aus einfachen, und zur anderen Hälfte aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren zusammen.

Da im Orient auch Datteln angebaut werden, sind diese als natürliche Süße in den Speisen zu finden. Gerade Medjool-Datteln sind sehr aromatisch und so zart, dass sie im Mund schmelzen.

In meinen süßen Falafeln sind all diese köstlichen Zutaten zu finden. Die Basis der Bällchen besteht aus Kichererbsen, Datteln und Sesamnougat, ergänzt durch wunderbar duftende Gewürze. Diese werden anschließend in Sesamkörnern gewälzt und gut gekühlt mit einer Joghurt-Minzsauce serviert.

Orientalische Falafel mit Sesamnougat und Minzsauce

Rezeptur für 12 Falafel

Orientalische süße Falafel mit Sesamnougat und Minzsauce

Zutaten für die Falafel:

  • 220 g gekochte Kichererbsen
  • 2 Medjooldatteln (oder 5 kleine Datteln in Wasser eingeweicht)
  • 70 g Basic Sesamnougat
  • ¼ TL Zimt
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 große Prise gemahlenen Kreuzkümmel
  • Sesamkörner


Zutaten für die Minzsauce:

  • 150g (Soja)joghurt
  • 1 handvoll frische Minzblätter
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 Spritzer frische Zitrone

Zubereitung:

  1. Den Sesamnougat klein hacken und über dem Wasserbad schmelzen.

  2. In der Zwischenzeit die abgetropften Kichererbsen in einen Hochleistungsmixer geben und mit den Datteln und cremig mixen.

  3. Anschließend den geschmolzenen Sesamnougat und die Gewürze hinzufügen und nochmals kurz aufmixen.

  4. Die Falafelmasse in eine kleine Schale umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  5. Mit einem Löffel kleine Teigmengen abstechen und zu Kugeln formen. Anschließend in den Sesamkörnern wälzen und wieder kalt stellen.

  6. Für die Sauce das Joghurt in einen Mixer geben und mit den restlichen Zutaten gut durchmixen.


Sakha (Guten Appetit auf Arabisch)!

Daniela Barthel

Über die Gastautorin

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Instagram

Facebook