Feine Dattel-Praline-Stangerl mit cremiger Haselnussfüllung

Gastbeitrag von Daniela Barthel von Glücksgenuss

Diese Dattel-Praline-Stangen sind nicht nur eine Geschmacksexplosion, sondern auch ein wundervolles Mitbringsel oder Geschenk für Schokoladenfans.

Sie sind zudem richtig gesund und werden aus gerade mal acht Zutaten zubereitet. Insgesamt bestehen die Praline-Stangen aus drei Schichten, bei der jede einzelne besonders ist.

Die erste ist eine schokoladige Basis aus Haferflocken und Datteln. Haferflocken lassen sich prima in rohem Teig verarbeiten, weil sie nicht nur gesund, sondern auch geschmacklich hervorragend sind.

Die nächste Schicht besteht aus einer cremigen Haselnussfüllung. Zuerst werden die gerösteten Haselnüsse zu einer köstlichen Nussbutter verarbeitet, in welche Vanille, Datteln und Meersalz hinzugefügt werden. Zum Schluss werden gemahlene Haselnüsse in die Füllung eingearbeitet, sodass eine tolle Konsistenz entsteht.

Rezept für vegane Dattel-Praline-Stangerl mit cremiger Haselnussfüllung

On Top eine Glasur aus 90%iger Schokolade, deren zartherbes Aroma die restlichen Zutaten ergänzt und hervorhebt. Ich habe hier noch einen Teil der gerösteten Haselnüsse auf der Glasur verteilt.

Die Riegel werden am besten im Kühlschrank aufbewahrt.

Viel Freude beim Nachmachen!

Vegane Praline-Stangen mit Haselnüsse und Datteln – Das Rezept

Zutaten für 10-12 Stück

Für den Boden: 

  • 50 g Haferflocken
  • 40 g Medjooldatteln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 130 g geröstete Haselnüsse
  • 1 EL Kokosöl
  • 30 g Medjooldatteln
  • 1 Prise Meersalz
  • ¼ TL Vanilleextrakt
  • 30 g gemahlene Haselnüsse

Für die Glasur:

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken in einem Mixer fein mahlen. Medjooldatteln, Kokosöl, Kakaopulver und Salz hinzufügen und solange mixen, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Die Masse in eine Form 20x15 cm geben und mit einem Löffel gut andrücken. Kühl stellen!
     
  2. Für die Füllung Haselnüsse mit dem Kokosöl in den Mixer geben und so lange mixen, bis feines Nussmus entsteht. Medjooldatteln, Vanilleextrakt und Salz hinzufügen und nochmals gut durchmixen. Zum Schluss die gemahlenen Haselnüsse unterheben. Die Füllung ebenfalls in die Form geben und gut verstreichen. Wieder kühl stellen!
     
  3. Die Schokolade mit dem Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen und anschließend in auf die Nussfüllung gießen. Mit einem Spatel glatt streichen und den gehackten Haselnüssen bestreuen. Für mindestens 4 Stunden kühl stellen.
     
  4. Die Pralinen aus der Form lösen und nach Belieben in Stangen schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Medjooldatteln eignen sich für dieses Rezept am besten, da sie schön weich sind und eine angenehme Süße haben. Sollten Medjooldatteln nicht vorrätig sein, kann man gerne jede andere Dattelsorte verwenden. Hierzu die Datteln mit etwas Wasser übergießen und aufweichen lassen.

In diesem Rezept verwendetes Produkt

PlatzhalterGlühbirnchen – Dunkle Schoko 90 %Glühbirnchen – Dunkle Schoko 90 %

Glühbirnchen – Dunkle Schoko 90% (130g)

38,38 € / kg
inkl. 10% MwSt. 4,99 €

 Süße Rezeptideen      Neue Produkte      Aktuelles aus dem Zotter UniFAIRsum  

Abmeldung ist jederzeit möglich

Ähnliche Artikel

Schokoladen-Nussküchlein (vegan)

   Daniela Barthel

Rezept für köstliche vegane Schoko-Nussküchlein mit Haselnüssen und Glasur aus dunkler Schokolade gemixt mit Preiselbeerkuvertüre.

Gefüllte Schokoladen-Cupcakes mit Datteln (vegan)

   Daniela Barthel

Ein einfaches Rezept für vegane Schokoladen-Cupcakes, gefüllt mit Datteln und Dattel & Cashew Schokolade von Zotter.

Schokoladenschnitten mit Haselnuss-Krokant-Füllung

   Daniela Barthel

Rezept für vegane Schokoschnitten mit Haselnussnougat Krokant von Zotter.

Nougatcreme mit gerösteten Haselnüssen

   Daniela Barthel

Ein veganes Nougatdessert im Glas, bestehend aus Seidentofu, Zotter Schokolade und Frischkäse auf Mandelbasis, dekoriert mit Haselnüssen und Kakaonibs.

Daniela Barthel

Über: Daniela Barthel

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Weitere Beiträge dieses Autors