Rhabarber-Streuseltaler (vegan)

Gastbeitrag von Daniela Barthel von Glücksgenuss

Rezepte mit Hefe zu backen gehört zu meiner Lieblingsbeschäftigung. Ich mag es so unglaublich gerne den Teig zu verarbeiten, zu sehen wie er aufgeht und daraus die fluffigsten und köstlichsten Kuchen, Brote und Teilchen zu backen.

Umso mehr freut es mich, dass ich heute eines meiner liebsten Rezepte mit Euch teilen kann. Gerade recht zur Saison gibt es Streuseltaler mit frisch eingekochtem Rhabarberkompott. Die Süße des Hefegebäcks und die leichte Säure des Rhabarbers harmonieren perfekt miteinander.

Rezept für vegane Rhabarber-Streuseltaler mit Vanille-Schokopudding

Falls es mit dem Hefeteig beim Backen bisher nicht geklappt hat, teile ich in diesem Artikel gerne meine „10 Tipps für gelingsicheren Hefeteig“.

Das Rezept kann man natürlich ganz nach Belieben abwandeln und jegliches Obst dafür verwenden. Herrlich schmeckt auch ein Schokoladenpudding als Füllung mit Zimtstreuseln on Top. Für die Zubereitung des Puddings verwende ich normale Speisestärke und die Glühbirnchen Edel-Kuvertüre, die man ganz easy verarbeiten kann.

Vegane Streuseltaler mit Puddingfüllung und Rhabarberkompott – Das Rezept

Zutaten für 10 Stück:

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 100 g Zucker
  • 50 g Margarine
  • 50 ml Pflanzendrink

Für die Puddingfüllung:

Streusel:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 120 g Margarine

Rhabarberkompott:

  • 500 g Rhabarber, geputzt und in Scheiben geschnitten
  • 150 g Gelierzucker 3:1
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Den zubereiteten Rhabarber in einen Topf geben und mit dem Gelierzucker bedecken. Auf mittlerer Stufe so lange köcheln, bis der Rhabarber weich ist und zu gelieren beginnt. Den Zitronensaft hinzufügen und sofort in saubere Gläser abfüllen und verschließen.
     
  2. Für den Hefeteig das Mehl mit der Frischhefe in eine große Schüssel geben und mit den Händen die Hefe ins Mehl einarbeiten. Zucker und laufwarme Milch hinzufügen und mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem kompakten Teig verarbeiten. Nach und nach die Margarine hinzugeben und in den Teig einarbeiten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
     
  3. In der Zwischenzeit den Pudding zubereiten. Dazu zwei Drittel des Pflanzendrinks erhitzen, das andere Drittel mit der Stärke und der Vanille verrühren und in den Pflanzendrink einrühren, die Schoko-Glühbirnchen hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Von der Herdplatte ziehen und nochmals kräftig umrühren.
     
  4. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, sodass keine „Haut“ entsteht.
     
  5. Alle Zutaten für die Streusel miteinander vermengen und beiseite stellen.
     
  6. Den Hefeteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 10 gleichgroße Kugeln formen. Mit den Händen von jeweils von der Mitte her den Teig nach Außen drücken, sodass ein runder Fladen mit einem höheren Rand entsteht. So kann die Füllung beim Backen nicht auslaufen.
     
  7. Den Pudding nochmals umrühren und auf den Hefeteilen verteilen. Dann das Rhabarberkompott darauf, und zuletzt die Streusel darüber verteilen.
     
  8. Die Hefeteilchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.
     
  9. Wer mag, kann nach dem Auskühlen noch etwas Zuckerguss oder auch nur Puderzucker darauf verteilen. Guten Appetit.

In diesem Rezept verwendetes Produkt

PlatzhalterGlühbirnchen - Reis weißGlühbirnchen - Reis weiß

 Süße Rezeptideen      Neue Produkte      Aktuelles aus dem Zotter UniFAIRsum  

Abmeldung ist jederzeit möglich

Ähnliche Artikel

Donauwelle mit Rhabarberfüllung

   Daniela Barthel

Rezept für einen veganen Rhabarber-Schoko-Kuchen von Gastbloggerin Daniela.

Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade

   Sandra M. Exl

Rhabarber ist gesund und schmeckt! Auch in Kuchenform. Hier das Rezept.

Erdbeerdessert mit Weißer-Krokant-Schokolade

   Daniela Barthel

Rezept für ein veganes Erdbeer-Dessert mit Weißer Schokolade mit Krokant.

Schokoladen-Pudding-Kuchen (vegan)

   Daniela Barthel

Rezept für einen Schokoladen-Pudding-Kuchen, gefüllt mit einer Puddingcreme aus veganer weißer Reiskuvertüre und einer Ganache aus dunkler Schokolade.

Daniela Barthel

Über: Daniela Barthel

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Weitere Beiträge dieses Autors