Schoko-Topfenknödel

Süße Knödel jeglicher Art gehören definitiv zu meinen Lieblingsgerichten. Ob vegan, Low Carb, glutenfrei oder wie sie meine Oma immer machte, ich liebe sie alle! In den Sommermonaten werden Erdbeeren, Marillen und Zwetschken umknödelt.

Aber im Winter? Da bleibt einem eigentlich nichts Anderes übrig, als Schokolade zu verwenden. Glücklicherweise macht sie sich ganz ausgezeichnet in Topfenhülle und da ich unterschiedliche Sorten verwende, gibt's beim Essen noch einen extra Überraschungseffekt.

Es ist ein schnelles und einfaches Rezept für Schoko-Topfenknödel mit großem Genussfaktor – also genau so, wie ich es mag. Hier für euch wie immer zum Anschauen:

Schoko-Topfenknödel - Das Rezept

Rezeptur für etwa 12 Knödel (zwei Portionen)

Die Bio-Zutaten:

  • Zotter nach Wahl (wir empfehlen 70% Glühbirnchen)
  • 300 g Bröseltopfen
  • 1 ganzes Ei + ein Dotter
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 70 g Mehl (ich nehme hier Buchweizen und Dinkel 1:1)
  • 1 Msp. Vanillepulver
  • 30 g Butter
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 150 g Dinkelbrösel

Die Zubereitung:

  1. Bröseltopfen, Ei, Dotter, Kokosblütenzucker, Salz und Vanillepulver gut verrühren. Danach das Mehl untermischen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig eine halbe Stunde rasten lassen.
     
  2. Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zustellen. Während das Wasser zum Sieden gebracht wird, die Knödel formen: Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen. Teigstücke flachdrücken, jeweils 1-2 Schoko-Glühbirnchen draufsetzen und mit dem Teig umschließen, sodass keine Luft miteingeschlossen wird. Schöne runde Knödel formen und alle unmittelbar hintereinander in das siedende (nicht sprudelnde) Wasser legen.
     
  3. In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne die Butter zerlassen und die Brösel mit Kokosblütenzucker darin leicht anrösten.
     
  4. Nach etwa 10 bis 12 Minuten die Knödel einzeln mit einem kleinen Sieb aus dem Wasser nehmen und in die Pfanne mit den Bröseln geben. Die Knödel darin wälzen. Fertig!

Tipp: Beim Anrichten etwas Dattelsirup und gehackte Kürbiskerne darüber geben.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Freude mit euren selbstgemachten Schokoknödeln.

Alles Liebe,
Lana

In diesem Rezept verwendetes Produkt

PlatzhalterGlühbirnchen – Dunkle Schoko 70%Glühbirnchen – Dunkle Schoko 70%

Glühbirnchen – Dunkle Schoko 70% (130g)

inkl. 10% MwSt. 5,30 €

 Süße Rezeptideen      Neue Produkte      Aktuelles aus dem Zotter UniFAIRsum  

Abmeldung ist jederzeit möglich

Ähnliche Artikel

Bananencremetorte mit Walnussboden und Schokonougat-Knuspertopping

   Alexandra Ebert

Rezept für eine Cremetorte mit Walnussdacquoise, Bananen-Mascarpone-Pudding und einer verführerischen Schicht aus Choco Nougat und Knusperperlen.

Dominosteine mit Marzipan und Schokoglasur

   Sandra M. Exl

Selbstgemachte Dominosteine schmecken unübertrefflich und enthalten vor allem nicht so viel Zucker. Dieses Rezept ist klassisch mit drei Schichten: Lebkuchen, Fruchtgelee und Marzipan - glasiert mit dunkler und weißer Schokolade.

Schokokuchen mit Bohnen (ohne Mehl)

   Sandra M. Exl

Rezept für einen einfachen und glutenfreien Schokokuchen mit Bohnen statt Mehl.

Boston-Cream-Schokoladenkuchen

   Daniela Barthel

Rezept für einen veganen Boston-Cream Kuchen mit dunkler Schokolade, süßer Creme und fluffigem Biskuit.

Sandra M. Exl

Über: Sandra M. Exl

Sandra M. Exl ist Redakteurin, Buchautorin und Heilfasten-Coach. Auf lanaprinzip.com schreibt sie über Ernährungs- und Gesundheitsthemen und stellt in Videos ihre Lieblingsrezepte vor. Sowohl österreichische Spezialitäten als auch Veganes, Glutenfreies und die Low Carb Küche gehören zu ihrem Repertoire. Für den Zotter-Blog kreiert sie seit 2016 Rezepte mit Schokolade zum einfachen Nachbacken.

Weitere Beiträge dieses Autors