Gefüllte Kartoffeltascherl mit Gojibeeren in Sesamnougat

Rezepte | 19. Januar 2017 | Daniela Barthel

Die Kombination aus Schokolade und Kartoffeln mag einem zuerst etwas befremdlich erscheinen, stellt sich jedoch nach dem ersten Bissen als wunderbar harmonisch heraus. Gefüllte Kartoffeltascherl mit zerlassener Butter und zart schmelzender Schokolade. Diese Süßspeise hat meine Großmutter des Öfteren für uns gezaubert. Als Kinder haben wir es geliebt und uns regelrecht um das letzte Tascherl gestritten.

Ich habe das Rezept in abgewandelter Form wieder aufleben lassen und mit handgeschöpfter Schokolade "Gojibeeren in Sesamnougat" gefüllt. Diese Füllung ist ein Gedicht, passt hervorragend zum Kartoffelteig und verleiht diesem Gericht eine besondere Note.

Gefüllte Kartoffeltascherl mit Zotter Schokolade

Gojibeeren werden übrigens auch als Glücksbeeren bezeichnet. Ein Grund mehr diese herrliche Süßspeise auszuprobieren.

Gefüllte Kartoffeltascherl mit Gojibeeren in Sesamnougat

Rezeptur für ca. 16 Stück

Zutaten für den Teig:

  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 30 g (vegane) Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz


Zutaten für Füllung und Deko:


Sonstiges:

  • Speisestärke zum Ausrollen
  • (vegane) Butter zum Ausbacken
Kartoffeltascherl mit handgeschöpfter Schokolade Gojibeeren in Sesamnougat

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und gar kochen. Nach dem Abkühlen mit einem Stampfer zu einem sämigen Brei verarbeiten und in eine große Schüssel geben.

  2. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Nun Mehl, Speisestärke und Puderzucker in die Kartoffelmischung sieben. Geschmolzene Butter und das Salz ebenfalls hinzufügen und zu einem elastischen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Schokolade mit einem scharfen Messer in 16 Stücke teilen.

  4. Die Arbeitsfläche mit Stärke bestäuben und die Hälfte des Teiges mit Hilfe eines Nudelholzes ausrollen (Teigstärke 3 mm). Immer wieder mit Stärke arbeiten, wenn der Teig zu klebrig erscheint. Nun den Teig in Rechtecke von 9cm x 6 cm schneiden und darauf ein Schokoladenstück platzieren. Den Rand des Teiges mit Wasser bestreichen und die Ränder fest zusammendrücken. Mit der zweiten Teighälfte ebenso verfahren.

  5. 2-3 Esslöffel Butter in eine große Pfanne geben und die Kartoffeltascherl auf mittlerer Hitze goldbraun ausbacken. Anschließend auf einen Teller geben, die restliche Butter aus der Pfanne darüber gießen und mit Sesamkörnern dekorieren.

Tipp: Dazu passt Schokoladen- / Vanillesoße oder auch Marmelade!

Viel Genuss beim Nachbacken und Probieren!

Daniela Barthel

Über die Gastautorin

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Instagram

Facebook