Nougattaler mit Haselnuss Crema (vegan)

Bald ist es so weit und die besinnliche Adventzeit beginnt. Mit Kerzenschein, Glühwein und weihnachtlich geschmückten Räumen starten wir in die für mich schönste Zeit des Jahres. Mit ihr beginnt auch die Weihnachtsbäckerei. Wir versammeln uns gemütlich in der Küche, kneten Teige und hören dabei Jingle Bells. Alte Familienrezepte werden nachgebacken und neue Rezepte ausprobiert.

Gerne möchte ich euch ein Rezept zeigen, welches aus einem Grundteig besteht, der wunderbar zart und leicht ist und beliebig befüllt werden kann. Ich habe mich dieses Mal für die neuen Schokoladen- und Nougataufstriche von Zotter entschieden. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, viele davon auch vegan.

Rezept für vegane Nougattaler, gefüllt mit Haselnuss Nougat Crema von Zotter

Die Aufstriche sind wunderbar cremig und einzigartig im Geschmack. Sie lassen sich sehr gut zum Füllen und Bestreichen verwenden. Je nach Vorliebe kann man sich seine Crema-Lieblingssorte auswählen und damit die Kekse befüllen.

Wichtig bei der Verarbeitung des Teiges ist, dass man ihn vor dem Ausrollen gut kühlt und dann portionsweise ausrollt. Außerdem sollte man mit so wenig Mehl als möglich auf der Arbeitsfläche arbeiten, sodass die Kekse nicht zu trocken werden und der Teig sich weiterhin gut verarbeiten lässt.

Viel Freude beim Nachbacken!

Vegane Nougattaler mit Haselnuss Crema – Das Rezept

Zutaten für 30 Stück:

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Mandeln (blanchiert)
  • 75 g Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 140 g pflanzliche Margarine

Für die Füllung:

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Pflanzliche Margarine hinzufügen und mit den Händen zu einem Teig verkneten.
     
  2. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
     
  3. Den Teig portionsweise auf wenig Mehl ausrollen und Kreise Ø 5 cm ausstechen. Aus der Hälfte der Kekse die Mitte mit einem kleinen Kreis ausstechen.
     
  4. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 10-12 Minuten backen. Anschließend auf dem Blech auskühlen lassen.
     
  5. Die Haselnuss-Nougat-Crema in einen Spritzbeutel mit Tülle geben und auf die eine Hälfte der Kekse spritzen. Jeweils einen gelochten Keks daraufsetzen und mit Puderzucker bestäuben. Wer mag, kann gerne noch etwas Haselnuss Crema auf die Kekse spritzen.
     
  6. Die fertigen Nougattaler in einer luftdichten Dose aufbewahren!

In diesem Rezept verwendete Produkte

PlatzhalterCrema HaselnussCrema Haselnuss
PlatzhalterCrema HaselnussCrema Haselnuss

 Süße Rezeptideen      Neue Produkte      Aktuelles aus dem Zotter UniFAIRsum  

Abmeldung ist jederzeit möglich

Ähnliche Artikel

Schokoladenschnitten mit Haselnuss-Krokant-Füllung

   Daniela Barthel

Rezept für vegane Schokoschnitten mit Haselnussnougat Krokant von Zotter.

Winterliche Lebkuchen-Schoko-Schnecken mit Zimtglasur und Krokant

   Daniela Barthel

Vegane Lebkuchen-Schnecken mit dunkler Schokoladencreme, gerösteten Haselnüssen, Zimt und Krokant.

Selbstgemachte Müsliriegel mit Waldbeer-Kokos Kuvertüre

   Daniela Barthel

Vegane Müsliriegel mit Waldbeer-Kokos Kuvertüre, Datteln und Nüssen.

Schoko-Himbeer-Traum mit Schokomousse, Himbeergelee und Haselnuss-Balleros

   Alexandra Ebert

Rezept für eine traumhaft schokoladige Muttertags-Torte mit Schokomousse, luftigem Biskuit, Himbeergelee und knackigen Haselnuss-Balleros.

Daniela Barthel

Über: Daniela Barthel

Daniela ist Food- und Lifestylebloggerin bei Glücksgenuss. Immer auf der Suche nach leckeren Kreationen, entwickelt sie Rezepte für einfache und gesunde vegane Gerichte. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, sodass es eine Vielzahl an Kuchen, Desserts, Törtchen und anderen Leckereien zu finden gibt. Ein Geschmackserlebnis von aromatisch bis kontrastreich, das ist Glücksgenuss!

Weitere Beiträge dieses Autors