Wickeltorte mit Schokocreme

Gastbeitrag von Sandra M. Exl von Lanaprinzip

Eine Wickeltorte ist eigentlich nur eine etwas andere Art der Biskuitroulade und für alle Freunde des unkomplizierten Backens ist sie der absolute Jackpot: Sehr einfach zu machen und dennoch mit einem Wow-Effekt durch die senkrechten Streifen. Ist mal was anderes, findet ihr nicht auch?!

Meine Schoko-Wickeltorte besteht aus einem Dinkelbiskuit und einer Zartbitter-Schokoganache als Füllung. Eine Ganache oder auch Pariser Creme ist eine Schokosahne, die grundsätzlich nur zwei Zutaten braucht, nämlich Schokolade und Schlagobers (Sahne) – verfeinern ist natürlich erlaubt, beispielsweise mit Gewürzen, Nüssen oder Spirituosen.

Schoko-Wickeltorte mit Zotter Kuvertüre

Das Verhältnis von Schokolade zu Schlagobers bestimmt die Konsistenz der Ganache: Je höher der Schokoladenanteil, desto fester die Creme. Durch die Wahl der Schokolade kann man der Torte jede erdenkliche Geschmacksrichtung geben. Der Klassiker ist die Variante mit feinster Zartbitterkuvertüre, aber ich liebe zum Beispiel auch die weiße Version.

Wie immer ist auch eine Videoanleitung für euch mit dabei, damit auch wirklich gar nichts schiefgehen kann. Viel Freude damit und gutes Gelingen!

Schoko-Wickeltorte – Das Rezept

Rezeptur für etwa 12 Stück

Die Bio-Zutaten:

Schokocreme

Biskuit

  • 5 Eier
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 120 g helles Dinkelmehl (z.B. Type 630)
  • 20 g Speisestärke
  • 2 EL Rum oder Wasser
  • 1 Prise echtes Vanillepulver (gemahlene Vanille)

Außerdem

  • 150 g Marillenmarmelade
  • Schokospäne, selbst gehobelt mit 70 % Kuvertüre vom Block

Die Zubereitung:

  1. Für die Schokocreme das Schlagobers kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokoglühbirnchen dazugeben. So lange rühren, bis die Schoko vollständig geschmolzen ist. Die Masse in eine große Schüssel geben und für mindestens 3 Stunden kaltstellen.
     
  2. Für das Biskuit Backofen auf 180° C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit Rohrohrzucker, Vanillepulver und Rum (oder Wasser) sehr schaumig schlagen. Dinkelmehl und Speisestärke nach und nach in den Eierschaum sieben und vorsichtig unterheben.
     
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen für etwa 13-15 Minuten goldgelb backen.
     
  4. Das noch heiße Biskuit auf einen mit Zucker bestreuten Bogen Backpapier stürzen und das andere Backpapier von der Oberseite lösen. Nun auskühlen lassen.
     
  5. Die durchgekühlte Schokocreme aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Handrührgerät kurz aufschlagen, bis die Masse schön cremig ist. Achtung: Nicht zu lange rühren, sonst flockt die Masse aus.
     
  6. Das Biskuit zuerst mit Marillenmarmelade bestreichen und anschließend zwei Drittel der Schokocreme darauf verteilen. Nun den Biskuitboden der Länge nach in drei gleiche Streifen schneiden.
     
  7. Den ersten Streifen wie eine Roulade aufrollen und aufrecht in die Mitte eines Tortentellers setzen. Die übrigen Streifen spiralförmig drum herumwickeln (siehe Video). Einen Tortenring um die Torte legen, sodass ein leichter Druck ausgeübt wird.  Die Torte und die übrige Schokocreme eine halbe Stunde kaltstellen.
     
  8. Vor dem Servieren Ring entfernen und die Torte mit der restlichen Schokocreme bestreichen (etwas Creme für die Verzierung übriglassen). Zum Glattstreichen eignet sich eine Palette, um eine ebenmäßige Oberfläche zu bekommen. 
     
  9. Für die Verzierung etwas Creme in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfen in einem Kreis auf die Torte setzen. Nach Belieben Schokospäne darüber streuen. Die Schokospäne zieht man einfach mit einem Messer oder einem Hobel vom Schokobarren ab. Fertig!

In diesem Rezept verwendete Produkte

PlatzhalterGlühbirnchen – Dunkle Schoko 70 % mit AhornzuckerGlühbirnchen – Dunkle Schoko 70 % mit Ahornzucker
PlatzhalterKuvertüre 70%Kuvertüre 70%

 Süße Rezeptideen      Neue Produkte      Aktuelles aus dem Zotter UniFAIRsum  

Abmeldung ist jederzeit möglich

Ähnliche Artikel

Schokoladen-Nussküchlein (vegan)

   Daniela Barthel

Rezept für köstliche vegane Schoko-Nussküchlein mit Haselnüssen und Glasur aus dunkler Schokolade gemixt mit Preiselbeerkuvertüre.

Punschtorte (zuckerreduziert)

   Sandra M. Exl

Einfaches Rezept mit Videoanleitung für eine zuckerreduzierte Punschtorte mit dunkler Schokolade (mit Ahornzucker).

Tiramisutorte mit selbstgebackenen Biskotten

   Alexandra Ebert

Rezept für ein traumhaftes Tiramisu in Form einer Torte mit selbstgebackenen Biskotten.

Schoko-Brownies mit Erdbeeren

   Sandra M. Exl

Rezept für eine Sommervariante der klassischen Brownies, mit frischen Erdbeeren und Ricottacreme auf dem besonders schokoladigen und saftigen Boden.

Sandra M. Exl

Über: Sandra M. Exl

Sandra M. Exl ist freie Journalistin und Gesundheitsbloggerin. Auf ihrem Blog „Lanaprinzip“ und „Gesundheit für Körper und Seele“ schreibt sie über Gesundheitsthemen und stellt in Videos ihre Lieblingsrezepte vor, die alle Bio, vegetarisch und weizenfrei sind. Sowohl österreichische Spezialitäten als auch Veganes, Glutenfreies und die Low Carb Küche gehören zu ihrem Repertoire.

Weitere Beiträge dieses Autors